SP Zürich 5

Für ein lebenswertes Industriequartier

Die SP 5 Zürich ist die SP-Sektion der BewohnerInnen des Stadtkreises 5 (Industriequartier) von Zürich. Sie setzt sich auf lokalpolitischer Ebene im Kreis 5 für eine gerechte, gleiche und offene Gesellschaft ein.

Unsere Sektion befasst sich an Mitgliederversammlungen (siehe Termine), in Arbeitsgruppen und auch immer wieder an öffentlichen Veranstaltungen mit aktuellen politischen Fragen, wie auch grundsätzlichen Diskussionen.

Bei Fragen oder Anliegen steht der Vorstand der SP 5 zur Verfügung. Gerne diskutieren wir auch an einer unserer vielen Standaktionen mit Menschen aus dem Kreis über aktuelle Anliegen.

Mitmachen & Mitgestalten

Demokratie ist ein tragender Pfeiler der modernen Gesellschaft, welches über lange Zeit hart erkämpft werden musste und letztendlich von sich engagierenden Bürgerinnen und Bürger gestaltet wird.

Darum: Machen Sie mit, mischen Sie sich ein, treten Sie bei und werden Sie Teil der aktiv gelebten Demokratie! Weitere Informationen über Mitgliederbeiträge und Beitrittsbedingungen befinden sich in den Statuten der SP Schweiz.

 

Röntgenplatzfest2014

Viel Lärm um Lärm

Portrait von Linda Bär

Zu Beginn dieses schönen heissen Sommers stand ein Lärmstreit am linken Züriseeufer, wo seit Jahren ein Konflikt zwischen den Betreibern der Roten Fabrik und vier Anwohner_innen tobt. Auch die Badi Wollishofen kam unter die Räder. Dort war das neue Volleyballfeld Anlass zu einer Lärmklage, welche das Bundesgericht guthiess.

Frühe Förderung: Gute Startbedingungen für Kinder

Portrait Mathias Manz

Unter dem Überbegriff "Frühe Förderung" sind verschiedene Angebote und Projekte mit präventiver Wirkung zusammengefasst, welche Familien mit Kindern im Vorschulalter unterstützen. Von 2010 bis 2014 wurde das Thema "Frühförderung - Gute Chancen für alle Kinder" bereits als Schwerpunkt der stadträtlichen Legislaturperiode behandelt.

Bewegen verboten

Portrait von Linda Bär

Plötzlich ist eine Diskussion ins Zentrum des Interessens gerückt, die angesichts des Weltgeschehens geradezu zynisch belanglos ist. Dabei wird zwar versucht einen Bogen zum Sicherheitsdiskurs zu schlagen. Nur: dieses Land wird keinen Zentimeter sicherer, wenn man plötzlich auch von linker Seite das Burka-Verbot promotet.

Das Fuder ist überladen

Portrait von Gabriela Rothenfluh

Manchmal ist es zum Schreien. Da gibt man sich seit Jahren Mühe, die Finanzen der Stadt im Griff zu haben. Trotz grassierender Finanzkrise und Frankenstärke: Auf ein leicht negatives Budget folgt meist ein ausgeglichener Rechnungsabschluss. Im Parlament haben das wohl viele Gemeinderätinnen und –räte stets im Hinterkopf, wenn sie über zu tätigende Ausgaben entscheiden.

Innerlinker Kampf um den Überlandpark

Portrait Marco Denoth

Gestern im Gemeinderat fand der Fight eher in der linken Ratshälfte statt, als wie gewohnt zwischen Links und Bürgerlich. Warum eigentlich?

Inhalt abgleichen

Die nächsten Veranstaltungen der SP Stadt Zürich

Mitmachen!

Andrea Sprecher verteilt Flyers an der Uni

» Spenden: PC-Konto: 80-6679-6